5 Zeichen deines Höheren Selbst welche du niemals ignorieren solltest

Geschrieben von:

Wir alle fühlen manchmal diese höheren Schwingungen, wie eine kleine Stimme, die ständig sicher stellen will, das wir zu jeder Zeit die richtigen Dinge tun. Diese kleine Stimme ist keine Stimme im physischen Sinne. Es ist eine unhörbare Stimme, die innerlich zu uns „spricht“, die uns Informationen übermittelt, uns an etwas erinnert, ermahnt uns Ideen und Inspiration gibt.
Diese kleine Stimme kann auch als unser Höheres Selbst bezeichnet werden, unser Schutzengel, unsere Seele, was auch immer du denkst, was kraftvolle und aufbauende Energie ist. Genau das versucht mit dir zu kommunizieren.

Diese Stimme kann uns einen großen Schatz an Weisheit bringen, wenn wir in einer Zeit der Not sind, um persönliches Wachstum zu erlangen und Erfolg zu haben, wie auch immer dieser für uns persönlich aussehen mag.

So wie es sinnvoll ist, in den guten Zeiten vorzusorgen um in der Not etwas zu haben, so ist es sinnvoll, in den Zeiten, wenn es uns gut geht, zu lernen mit dieser inneren Stimme in Kontakt zu kommen und dies zu üben, damit wir in den Zeiten der Not, in den Zeiten großer Umbrüche, in den Zeiten großer Wachstumsphasen und wenn wir den noch unerlösten Schichten und Themen in uns selbst begegnen, gewappnet sind.

Wenn du das nächste Mal alleine bist, fange an diese innere Stimme wahrzunehmen und zu hören. Die folgenden fünf Dinge sind vielleicht exakt das, was du in diesem Moment benötigst.

1. Die Wichtigkeit, dich selbst richtig zu behandeln

Auf die eine oder andere Weise ist jeder einzelne Tag mit Chaos angefüllt. Mit Dingen, die wir nicht mögen, mit Problemen und Herausforderungen. Dein Höheres Selbst versucht dich in diesen Momenten zu erreichen um sicher zu stellen, dass du mit dir selbst in der richtigen Art und Weise umgehst.

Das bedeutet, dass du dir, egal wie die Umstände sind, Zeit für dich selbst nimmst. Dinge die du sehen oder tun willst. Es ist von äußerster Wichtigkeit, dass du dir selbst all die Selbstliebe gibst, welche dir auf natürliche Weise zusteht, damit du ermutigt bist all die Dinge zu tun, um sie zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen.

Höre auf mit deinen Selbstzweifeln, mit deiner Selbstkritik, mit der Herabsetzung und Entwürdigung von dir selbst und fühle, spüre, sehe und fokussiere dich auf all die Liebe um dich herum. Es ist eine Frage der Wahrnehmung. Die Quantenphysik bestätigt mittlerweile, dass Realität um uns herum durch Wahrnehmung entsteht. Fange an, Schritt für Schritt, die Liebe in allem zu erkennen.

2. Du bist auf verschiedene Arten etwas Besonderes

Dein Höheres Selbst liebt es, sicher zu stellen, dass du weißt wie besonders du wirklich bist. Es wird Zeiten geben, da fühlst du exakt das Gegenteil davon. Dein Höheres Selbst wird dich dennoch erreichen, wenn du es zulässt.

Der Philosoph Foucault schreibt in seinen Werken, dass das Erreichen und der Kontakt zum Geistigen ein Weg in zwei Richtungen ist. Wir selbst müssen absichtlich und bewusst aktiv sein, um uns zu öffnen. Dann kann der Geist im Gegenzug zu uns kommen. Wir müssen also die Tür aufmachen, damit der Geist oder unser Höheres Selbst zu uns vordringen und uns erreichen kann.
Es ist sehr wichtig, dass du in deiner dir eigenen Art ganz speziell und etwas Besonderes bist, einzigartig. Sicher, es gibt eine Vielzahl von Menschen, die Dinge besser erledigen können als Du es kannst. Aber du hast etwas in dir, das einzigartig ist und dass nur du besitzt und kannst.

Niemand in der ganzen, gesamten Welt kann wie du sein und dein Höheres Selbst, wozu du fähig bist.

3. Meditation ist der Schlüssel

Man sagt: „Wenn du betest, sprichst du zu Gott. Wenn du meditierst, spricht Gott zu Dir!“

Meditation kann dir eine Menge Klarheit garantieren, welche du nirgendwo anders in dieser Welt findest. Vor allem nicht im Außen. Der Kontakt zu deinem Höheren Selbst ist auf diesem Weg mehr als nur möglich, je mehr du anfängst zu meditieren.

Wenn du meditierst, trennst du dich von all den negativen Einflüssen der Welt und erlaubst deinem Geist, den erforderlichen Raum einzunehmen um die neuen Möglichkeiten zu erkunden, so dass du deinen Level von Glückseligkeit und Freude wesentlich schneller erreichen kannst.

Dein Höheres Selbst liebt es, dir auf diesem Weg zu helfen, während es dich in Richtung deines persönlichen Erfolges führt und leitet.

4. Du verdienst das Beste vom Besten

Dein Höheres Selbst liebt es, sicher zu stellen, dass du dir deines Wertes bewusst bist und dass du dir bewusst wirst, dass jede Situation letztlich zu deinem Wohl und Wachstum dient. Verkaufe dich nie unter Wert, wenn es um die Dinge geht, die du im Leben wirklich willst.

Du selbst weißt am besten aus welch wertvollem „Stoff“ du gemacht bist und jeder, der das Gegenteil behauptet, hat keine Ahnung. Dein Höheres Selbst vermittelt dir deinen wahren, göttlichen Wert und wer auch immer etwas anderes behauptet, liegt vollkommen falsch. Dein Wert liegt in dem was du bist und nicht was du hast.

Auch wenn es manchmal einschüchternd wirkt, es ist gut, andere wissen zu lassen was du willst, wie du es willst und was geschehen wird. Man sagt, „Sage der Welt was du willst und die Welt macht Platz“.

5. Selbstliebe ist sehr wichtig

Dein Höheres Selbst versucht immer, dir bewusst zu machen, dass du immer geliebt wirst. Das bedeutet nicht, dass dich jeder andere Mensch da „draußen“ liebt, aber dein Höheres Selbst möchte, dass du es zu eine deiner wichtigsten Aufgaben machst, dich selbst zu lieben.

Du bist geliebt, ohne jeden Zweifel, ungeachtet dessen wer auch immer in diesem Moment um dich herum ist. Aber wenn du dich selbst liebst ist dies eine Liebe die niemals verschwindet und die dir niemand nehmen kann.

Ein weiterer Grund warum meditieren so wichtig ist, ist dass du in du in die Stille gehen und dir selbst vergeben kannst, für das was du deiner Meinung nach falsch gemacht und im Moment nicht ändern kannst und gleichzeitig die Kraft und Inspiration zu empfangen um zu wissen, wie du die Dinge ändern kannst.

Auf diesem Weg wachsen wir Tag für Tag und auch unsere Fähigkeiten nehmen permanent zu. Deshalb ist es gut, anzufangen auf dein Höheres Selbst zu hören, in jedem Moment des Lebens. Du lernst vielleicht Dinge, die du bisher nicht wusstest. Du wirst alte Türen schließen, damit sich neue öffnen können.

0

Über den Autor:

Andreas Bernknecht: Spiritual Teacher & Coach, Lebensberater, Seminarleiter für Freiheit im Denken, Handeln und Leben mit dem Ziel durch Freude und Liebe eine neue Dimension für mehr Lebensqualität für viele Menschen zu erlangen.

Schreibe einen Kommentar